Materialien

für Multiplikatorinnen

Das Handbuch zur Gewaltpräventation

Alles in einem Handbuch…

Das politische Konzept

Basierend auf der Partizipationsstudie zur Prävention von gewaltbereitem Extremismus in Österreich

Partizipationsstudie zur Prävention von gewaltbereitem Extremismus in Österreich

Ursachen- und Bedürfnisanalyse der österreichischen Extremismusprävention

Videos

Hoffnungsvoll in die Zukunft

Aozan musste als er 15 Jahre alt war mit seiner Familie aus Syrien fliehen und lebt seit 4 Jahren in Österreich. Seine Geschichte widerspricht jedem Vorurteil. Er lässt uns Einblick haben, was es bedeutet, vom Krieg fliehen zu müssen und wie es für ihn war, eine Chance auf eine zweite Heimat bekommen zu haben. 

Praktische Methoden

Einstiegsübungen

Die Einstiegsübungen eignen sich als „Ice-Breaker“ und zum gegenseitigen Kennenlernen. Auch wenn sich die Gruppe schon kennt, empfiehlt es sich, die Übungen anzuwenden, um mit den Themen Identität, Persönlichkeit, Gewalt und Kommunikation vertraut zu werden.

Kommunikation

Die Sprache ändert sich rasant und beständig, doch eines bleibt immer gleich: Die Kommunikation spielt eine entscheidende Rolle in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Identität & Persönlichkeit

Um zu verstehen, was es bedeutet, wenn das Bedürfnis nach Identität nicht befriedigt ist, bedarf es zuerst eines Verständnisses darüber, was die Identität eines Menschen prägt und was es zum Aufbau der eigenen Identität benötigt.

Gruppendynamik & Gruppenprozesse

Gruppendynamische Übungen haben zum Ziel, Gruppenprozesse gezielt zu begleiten und zu moderieren. Somit sind sie ein wichtiges Tool in der Präventionsarbeit.